Waldprojekt der 2. Klassen

Der 2. Jahrgang hat das Vergnügen an dem schulinternen Waldprojekt teilzunehmen. Zu jeder Jahreszeit also vier Mal in einem Schuljahr geht Frau Schmidt, Grundstufenleitung und Waldpädagogin, mit den 2. Klassen in den Wald.

Je nach Jahreszeit wird der Wald spielerisch unter die Lupe genommen. Wir gehen auf Spurensuche, erfahren, welche Tiere in unserem Wald leben, besuchen das Dorf der Wichtel, lernen, uns zu orientieren und vieles mehr.

 

1. Waldtag der 2b

Im Oktober war es soweit. Die 2b machte sich mit Frau Schmidt auf in den Wald. Dort entdeckten die Schülerinnen und Schüler nicht nur Fliegenpilze sondern auch zahlreiche Spuren von Wildschweinen.

Viel Spaß hat es gemacht, für die Wichtel neue Häuser zu bauen. Ihre alten wurden durch einen Sturm zerstört.

2. Waldtag der 2b

Am 2. Waldtag stieß die Klasse gleich zu Beginn auf einem Spielplatz nahe des Waldes auf Spuren von Wildschweinen.

Auf einem Rätselweg mussten die Schüler Dinge zählen, die Frau Schmidt zuvor versteckt hatte.

Später lernte die Klasse, welche Tiere genau hier in unserem Wald leben und spielten das Fangspiel "Wächter des Waldes".

3. Waldtag der 2b

An diesem Tag stand der Ausflug unter dem Motto: Vögel und Insekten. Die 2b baute sich mit Ästen und Zweigen ein großes Vogelnest.

Im Laub suchten die Schüler wie Vögel nach kleinen Tieren und fanden Würmer, Asseln, Tausendfüssler und vieles mehr. Im Laub fanden sie einen Feuersalamander, der immer noch in Winterstarre war.

 

4. Waldtag der 2b

An diesem Tag ging es mit Kescher und Sieb zum Darmbach. Wir hatten großes Glück und fingen einen Frosch und eine Kaulquappe.

Anschließend fertigten die Schüler noch eine Collage mit Pflanzen des Ufers an.