Neues Klettergerüst und Bauzaunkunst eingeweiht

Am Montag, 23.06. fanden in Anwesenheit der gesamten Schüler- und Lehrerschaft der Herderschule die feierliche Einweihung des neuen Klettergerüsts und eine Vernissage des „Zaunprojektes“ statt.

Das vor allem bei den kleinen Schülern sehr beliebte Klettergerüst im Pausenhof, das der „Förderverein für sprachbeeinträchtigte und hörgeschädigte Kinder e.V.“ der Herderschule bereits vor 16 Jahren gestiftet hatte, war baufällig geworden. Rund 12.000 € kostete den Förderverein nun die neue Anlage - in chronischer Ermangelung von öffentlichen Geldern eine wertvolle, unverzichtbare Spende zum Qualitätserhalt des Pausenangebotes.

Die Klassen 5b und 6 der Herderschule (mit den Klassenlehrerinnen: Frau Müller, Frau Leonhardt, Frau Brettschneider, Frau Kunisch) führten in den letzten Wochen gemeinsam mit dem Künstler Fred Bauer ein von „Schule kreativ“ unterstütztes Projekt durch, das ebenfalls mit der Baufälligkeit der Schule zu tun hat:

Das erhöhte Pausenhofplateau der Herder-Schule ist auf eine Länge von ca. 40 Meter durch einen 2 Meter hohen grobmaschigen Baustellenzaun zur Straße hin abgesichert, da der ursprüngliche Zaun baufällig ist.

Dieser ungastliche, fast sicherheitsverwahrende Anblick, der nun schon seit 2012 besteht, bleibt den Schülern wohl leider noch länger erhalten, da die seit Langem geplanten Sanierungsmaßnahmen bis jetzt noch nicht konkretisiert wurden.

Die Schüler wollten diesem Zustand ihre Kreativität entgegensetzen und dem Schulgelände wieder zu einer angemessenen Atmosphäre verhelfen, indem sie die Bauzaungitter zu Trägern von kreativen, farbigen, lebensfrohen und geheimnisvollen Botschaften umfunktionierten.

Dabei sollte klar die Phantasie im Vordergrund stehen. Deshalb wurde hauptsächlich mit Überresten aus unserer Konsumgesellschaft und aus der Natur gearbeitet.

Verschiedene Techniken wie Malerei und plastisches Gestalten wurden eingesetzt.

Neben der angestrebten optischen Wirkung sollte dieses Projekt, das allen Beteiligten viel Freude an der Kreativität bereitet hat, auch aufzeigen, dass man oft auch mit wenigen Mitteln eine vorhandene Situation beeinflussen und verändern kann.